Kennst du schon die Aclam Pedal-Boards?

Hier bei Pimp my Guitar haben wir oft mit Effektpedalen und Pedal-Boards zu tun. Coole Sache, allerdings manchmal nicht so einfach, denn es gilt bei der Planung eines Boards Vieles zu beachten. Unter anderem: Welches Pedal-Board verwenden? Und wie befestige ich die Pedals am besten?

Eine neue und echt gute Lösung hat die Firma Aclam aus Barcelona mit ihren Fasteners gefunden, die sie z.B. in der Smart Track Serie verwendet. Diese Befestigungs-Schuhe werden zwischen die Schienen der angenehm leichten Aluminium-Boards geschraubt, und klemmen die Stomboxes fest. Die Fasteners brauchen nicht viel Platz, und sind wiederverwendbar. Eine meist ausreichende Menge wird dem jeweiligen Board mitgeliefert. Zusätzlich können die Befestigung-Schuhe bei Bedarf in verschieden großen Sets nachgekauft werden. Und für runde Pedals, die ja seltener sind, gibt es als Zubehör die Fasteners 360º.  Zum Verstauen und Ordnen der Verkabelung haben die findigen Menschen bei Aclam nützliche Helfer in Form der „Tidy Cables“ entwickelt, die es sowohl separat als SE und als Duo, und auch als Pack gibt.

pic Aclam Smart Track S1 Pedalboard inklusive Gigbag für Pedal-Boards

Ein gutes Beispiel für ein kompaktes, professionelles Pedal-Board: Aclam Smart Track S1 inklusive Gigbag

Und wohin mit dem Netzteil? Also für die meisten gängigen Geräte gibt es das praktische Power Supply Support Universal S. Da die größeren Aclams verstellbare Beine haben, kann die Stromversorgung unter dem „Brett“angebracht werden.

Auch sehr durchdacht ist ein spezielles System für die größeren Smart Tracks, auf denen Effektgeräte in zwei Reihen befestigt werden können. Um dann ggfls. besser mit dem Fuß an die hintere Reihe zu kommen, kann sie optional mit dem Upper SE erhöht werden. Clever.

pic Aclam Smart Track S1 Pedalboard orange inklusive Gigbag für Pedal-Boards

Gibt’s auch in Orange

Bei uns gibt es die Aclam Pedal-Boards jeweils inklusive passendem Original-Gigbag. Damit kannst du dein wertvolles Effektboard sicher transportieren, und vor Staub geschützt zwischenlagern. Oder mal – ganz gediegen – ein paar Orangen darin zum Picknick mitnehmen?

Wie jetzt? Orangen? Was soll das denn jetzt? Gemach. Stichwort: Spezialüberleitung. Nun, worauf ich eigentlich hinaus wollte: Es gibt sogar orangene Aclam-Boards. Orange ist eine gute Farbe, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Da geht die Sonne auf!

Ich kann’s hier nur noch mal betonen: Wenn’s geht, dann komm in die Breite Straße 17 in Bielefeld, und schau dich hier im Laden um, fass die Sachen an (fragen kostet nichts), probier was aus. Wenn du nur online unterwegs bist, fehlt dir was. Besonders auch die direkte Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.