Gitarren Reparatur Sicherheits-Tipps

Ihr braucht ein paar Gitarren Reparatur Sicherheits-Tipps? Wir listen für euch ein paar Do’s und Dont’s auf, die ihr beachten solltet, wenn ihr an eurer E-Gitarre bastelt. 

Sicherheit geht vor beim Reparieren und Zusammenbauen von E-Gitarren. Deswegen haben wir für euch ein paar Tipps zusammengestellt, worauf ihr achten müsst, wenn ihr an eurer Gitarre herum schraubt. Am Besten ihr lasst nur Experten die schwierigen Aufgaben erledigen. Bringt eure E-Gitarre für Modifikationen und Umbauten also lieber zu Pimp my Guitar in die Bremer Straße 43 nach Bielefeld.

Gitarren Reparatur Sicherheits-Tipps Liste:

  • Achtet beim Gitarren Saiten wechseln darauf, dass euch die E-Gitarren Saiten beim Abziehen oder beim Aufziehen nicht ins Auge stechen. Auch wenn man glaubt, dass die Spannung eine E-Gitarren
    gitarren reparatur sicherheits-tipps

    So nah solltet ihr nur an der E-Gitarre sein, wenn es sich NICHT ums Saiten-Aufziehen handelt.

    Saiten wie wild durch die Gegen springen lässt, tut sie das meistens nicht. Trotzdem sollte man das Gesicht nicht nahe an die Gitarre halten. Genauso verhält es sich beim Aufziehen der Gitarren-Saiten. Klemmt ihr den Gitarren-Hals zwischen die Oberschenkel, um besser an die Mechaniken zu kommen, achtet darauf, dass ihr die E-Gitarren Saiten immer fest zwischen Daumen und Zeigefinger haltet.

  • Beim Löten von Gitarren-Elektronik bitte immer Zeit lassen und einen Lötkolben verwenden, der gut abgelegt werden kann. Feine Spitzen verwenden, um keine Elektronik-Teile zu beschädigen. Genau auf Schaltpläne achten und vor dem Verschrauben immer einmal am Verstärker testen, ob alles richtig gelötet wurde. Beispiel Tonabnehmer Schaltung: mit einem Schraubenzieher vorsichtig auf dem Tonabnehmer testen, ob dieser bei der gewünschten Stellung auch wirklich aktiv ist.
  • Beim Arbeiten mit Lösungsmitteln darauf achten, geeignete Handschuhe zu tragen und beim Bearbeiten des Lacks und des Griffbretts vorsichtig mit der Dosierung von Lösungsmitteln sein.
  • Ganz wichtig beim Bohren von Löchern für Schrauben verschiedener Art: Die Dicke des Holzes beachten, damit man nicht durchbohrt. Keinesfalls die Gitarre auf dem Oberschenkel ablegen.
  • Beim Fräsen von Pickup-Aussparungen auf die Dicke des Holzes und die Abmessungen achten: Ansonsten kann es sein, dass das Pickguard plötzlich nicht mehr die Tonabnehmer Aussparung abdeckt.

Mehr Sicherheits-Tipps bitte in den Kommentaren posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.