Straps – Die Suche nach dem passenden Gitarrengurt

Manche Leute scheinen etwas gegen bequeme Gitarrengurte zu haben, ob einst Zakk Wylde mit seinem gefürchteten Ketten-Gurt, oder manche Zeitgenossen, die ein simples Seil o.ä. benutzen. Es mag ein Statement sein, oder das Budget, das vielleicht manchmal nicht reicht. Aber machen wir uns nichts vor: Der Strap soll schließlich die Gitarre an unseren Körpern halten, und das für Viele bitte möglichst komfortabel, und mit Stil.

Pic: Rote Moews-Telly mit Right On! Mojo Race Teal Gitarrengurt

Coole Kombi: Rote Moews-Telly und Right On! Mojo Race Teal Gitarrengurt

Manche E-Gitarren, besonders auch E-Bässe, sind schwer, und schreien förmlich nach einem breiten Gurt, der das Gewicht erträglicher macht. Besonders bei langen Sessions, Proben und Gigs im Stehen. Und es gibt Gitarren (wie etwa viele SGs oder Firebirds), die kopflastig sind, und bei denen gegen das ständige Runterrutschen und Ziehen z.B. ein Strap mit rauer Oberfläche helfen kann. Andere Instrumente wiederum sind so edel, dass ein standesgemäßer Luxus-Gitarrengurt gut dazu passt. Wer das Understatement oder das Simple und Schlichte bevorzugt, kommt oft schon mit einem einfachen schwarzen Nylongurt gut durch’s Musikleben. Auch leichte Gitarren werden gerne mit einem dünneren und ebenfalls leichten Gurt verbunden. Oder mal richtig krasse und auffällige Farben? Oder es wird ein interessanter optischer Kontrast aus simplem Gitarrengurt und exquisitem Instrument geschaffen. Oder umgekehrt. Es lebe die Vielfalt!

Ich persönlich mag eher schlichte und dünne Gurte, habe eine Abneigung gegen Leder, und mag es meist möglichst unedel. Leider hat meine geplante Erfindung der frei schwebenden Gitarre (mit Hilfe von Helium-Ballons) aus naheliegenden Gründen nicht funktioniert. Äh, wie auch immer: Hier bei Pimp my Guitar in der Breite Straße 17 in Bielefeld haben wir eine schöne Auswahl an verschiedenen Straps. Von einfach, vegan, farbenfroh, bequem, schick, bis superedel ist so Einiges am Start.

Pic: Unsere aktuelle Gitarrengurt-Auswahl hier im Laden

Unsere aktuelle Gitarrengurt-Auswahl hier im Laden

Seit Neuestem haben wir die genialen Right On! Straps aus Spanien. Die Leute dort haben’s echt raus, wirklich gutes Design mit der passenden Material- und Stoff-Auswahl in frischen Farben, und praktischen Ideen, wie etwa integrierte Pick-Holder, oder ein wirklich gutes neues Längen-Einstellungs-System,  zu verbinden. Da gibt es u.a. die vegane Mojo-Kollektion, die ohne Tierquälerei auskommt. Oder echt stylische „Cashmere“-Straps (Jazz-Kollektion), die an teure Mode und edles Salon-Ambiente erinnern. Und das Gute ist zudem, dass die Preise echt fair sind. Na, wenn das nichts ist, weiß ich’s auch nicht mehr…

Was sind eure Gedanken zum Thema Gitarrengurte? Schreibt doch einfach nen Kommentar.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.