Telecaster-Switching für Fortgeschrittene

4-Way Switch für eine Telecaster

4-Way Switch für eine Telecaster

Als echte Brot-und-Butter-Gitarre hat die Telecaster eine sehr einfache Schaltung. Mit nur einem Volume- und Tone-Poti und dem berühmten Drei-Wege-Schalter werden zwei Single-Coils verwaltet.

Für die Schaltung gibt es inzwischen viele Varianten und alternative Ideen. Der größte Teil der Telecasters dieser Welt setzt aber immer noch auf die klassischste aller Schaltungen.

Wenn man mit einfachen Mitteln (etwas Geschick, etwas Zeit und einem Lötkolben) mehr Soundvarianten entwickeln möchte, ist der 4-Way- oder Tele-Plus-Switch auf jeden Fall einen Gedanken wert. Durch eine zusätzliche Schaltung gibt er der Telecaster einen ganz neuen, für Teles eher ungewöhnlichen Sound.

Zur Theorie: Während in Position 1 und 2 des bekannten 3-Way-Switch die Pickups jeweils einzeln laufen, sind in der mittleren Postion 2 beide Pickups am Werk. Aber bereits aus dem Physikunterricht ist ja bekannt, dass zwei Elemente in einer elektrischen Schaltung parallel oder seriell, also in Reihe verschaltet werden können. Der normale 2-Tonabnehmer-Sound ist der twangige, etwas hole und mittenarme Sound einer Parallelschaltung. Besonders für funkige Sounds und volle Akkorde ist diese Schaltung gut. Soll es aber etwas rockiger nach vorne gehen, ist die Serienschaltung ein echtes Plus.

3-Way-Switch und 4-Way-Switch für Telecaster-Modelle

Beim 4-Way-Switch ist das die Position vier: In dieser Serienschaltung werden beide Tonabnehmer quasi in Reihe geschaltet. Das Ergebnis ist ganz schön mächtig: dichter, drückender und deutliche lauter wird es plötzlich, außerdem verschwinden die typischen Tele-Höhen, dafür sind plötzlich Mitten da, die man sonst eher bei Humbucker-Gitarren findet.

Der große Vorteil dieser Modifikation ist natürlich, dass einfach nur der Schalter getauscht und die Verdrahtung etwas verändert werden muss. Man braucht also weder weiter Löcher in die Gitarre bohren, noch sonstwie den Look und damit oft auch den Wert der Gitarre zu ruinieren. Also denkt beim nächsten Gitarren-Tuning euer Tele mal über einen neuen PU-Schalter nach, z.B. diesen hier.

PS: Bei Guitar-Mod.com gibt es noch einen heißen Tipp, wie trotz der erweiterten Schaltung hässliche Brummschleifen vermieden werden können: http://www.guitar-mod.com/rg_4wayinfo.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.